Klimaforschungsbohrung in Griechenland

Um die klimatischen Verhältnisse der vergangenen 250.000 Jahre im Mittelmeerraum zu erforschen wurde in Tenaghi Philippon, Drama-Becken, Ost-Mazedonien bis in eine Tiefe von 280 Metern gebohrt.


Tenaghi Philippon, Griechenland

Die St√∂lben GmbH hat dabei 2005 in der Form einer 60m langen Kernbohrung mit hervorragenden Kernertr√§gen (97,8%) ihren Teil dazu beigetragen. Das Projekt wurde finanziert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft,  der Wilhelm Schuler Stiftung und der Royal Society (GB).

Erfahren Sie mehr √ľber dieses spannende Projekt und seine Ergebnisse in dem Artikel in "Scientific Drilling" von J√∂rg Pross von der Universit√§t Frankfurt und seinen Mitarbeitern.(.pdf ca.1mb)



Author:
05.11.2007 07:34

Links:


ńhnliches:





<- ZurŁck